| BLOG

Achtung – hohe Heckwellen sind gefährlich!

Achtung – hohe Heckwellen sind gefährlich!

Mit Freunden teilen

Die Hauptsaison steht unmittelbar vor der Tür, und auch heuer werden wieder tausende Motorboote und Yachten in unserer Insellandschaft unterwegs sein.

 

Die Vielzahl der Nautiker macht Regelungen unumgänglich, vor allem, da viele der Freizeitskipper im Vergleich zu den Menschen, die hier leben, wenig oder keine praktische Erfahrung mitbringen.

 

Extrem wichtig sind die Geschwindigkeitsbeschränkungen, wobei dabei genau genommen die verordnete Geschwindigkeit nur einen Richtwert darstellt.

 

Viel wichtiger als das Tempo ist die Welle, die das Motorboot oder die Yacht erzeugt. Oft können durch eine hohe Heckwelle, Minuten später, hunderte Meter entfernt, echte Gefahrensituationen ausgelöst werden.

 

In den Kornaten herrscht besispielsweise ein Geschwindigkeitslimit von 8 Knoten. Viele Skipper denken sich jedoch „10 oder gar 12 Knoten seien schon in der Toleranz“.

Abhängig von der Bauform, können bei einigen Booten bei 10 oder 12 Knoten Fahrt, bereits ähnlich hohe Wellen wie in Gleitfahrt entstehen.

 

Im zweihundert Meter entfernten Segelboot an einer Boje, auf das die Welle Minuten später unverhofft trifft, kann das heiße Öl am Gasherd überschwappen und einen Brand verursachen – eine Katastrophe, ausgelöst durch Unkenntnis,  Rücksichtslosigkeit oder Dummheit.

 

Wiederum kann es auch sein, dass ein RIB in Gleitfahrt eine Welle erzeugt, die hundert Meter weiter nicht mehr spürbar ist.

 

Ein dringender Appell zum Wohle aller: einfach den Hausverstand einschalten! Eine Geschwindigkeitsbegrenzung hat einen Sinn und heißt nichts anderes, als dass man die Heckwelle reduzieren muss.

 

Ein Blick nach hinten zum Heck, zeigt jedem intelligenten, verantwortungsvollen Skipper sofort, ob das Tempo, mit dem er unterwegs ist, passt!

 

Unsere einzigartige Inselwelt lockt immer mehr Besucher an. Von Jahr zu Jahr wird es wichtiger, dass jeder Rücksicht nimmt – und außerdem sind wir in Dalmatien ….

Polako, liebe Freunde – so lebt es sich besser im Land der tausend Inseln 😉

Fotoquelle: pixabay, Gottfried Leo

Picture of Kristijan Antic

Kristijan Antic

Gründer und CEO - Kristijan Antic Individually Charter und Kroatien Charter - das Online Portal für Yachtcharter.
Seit über 20 Jahren erfolgreich im nautischen Tourismus tätig.

Mehr über uns erfahren ➔

6 Kommentare zu „Achtung – hohe Heckwellen sind gefährlich!“

  1. Sehr guter Artikel. Ich befürchte allerdings, dass er viel zu wenige erreicht. Vermutlich genau jene, die es nicht verstehen wollen, werden ihn nicht lesen. Erst vorige Woche habe ich gesehen, dass jemand in der Uv. Mirine Wasserski gefahren ist. Intelligenz ist leider nicht zu kaufen.

    1. Lieber Walter, glücklicherweise steigt unsere Reichweite konstant an, derzeit erreichen wir täglich rund 10.000 Leser.
      Wir werden in diesem Jahr in vielen Themenbereichen verstärkt versuchen, aufklärend und informativ einzuwirken.
      Schön wäre es, wenn wir so ein wenig zu Rücksichtnahme und Toleranz beitragen können – wir glauben daran 😉
      Liebe Grüße aus Tribunj

  2. Hallo Kristijan,
    Ja ich muss dir vollkommen recht geben. Wir waren letzte Woche in den Kornaten segeln und musste mir bedauern feststellen, das von 15 gezählten Motorbooten über die Hälfte deutlich über 8 Kn drauf hatten. Und ja… es spielt keine Rolle ob kleines RIP oder größere Yacht mit innenboarder.
    Schon beeindruckend was da für eine Welle auf den Rumpf trifft und auch an Land für eine Brandung entsteht.
    Wir sollten alles tun, das die Kornaten zu schützen.
    „protects nature„

  3. Hallo Kristijan , toller Artikel der hoffentlich fruchtet. Als „alter“ Motorbootfahrer entsetzt mich das Verhalten einiger „Kollegen “ speziell beim ankern täglich. Allerdings auch mit welcher Unkenntnis viele charterer auf die Allgemeinheit losgelassen werden.
    Danke für deinen Block. Weiterso !

  4. Hallo Kristijan,
    vielen Dank für diesen tollen Blog und Artikel, du hast absolut Recht. Dies betrifft auch das knappe Vorbeifahren vor dem Bug einer Segelyacht, es freut den Segler sehr wenn dies hinter dem Segelboot passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

weitere Beiträge

Blog | Newsletter

anmelden und täglich neue Nachrichten erhalten

BLOG

KROATIEN

NEWS

Erhalte unsere täglichen blogbeiträge

Newsletter anmelden

Durch Anklicken des Buttons ANMELDEN erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Adria Consulting d.o.o. mir regelmäßig Blogbeiträge per E-Mail zuschickt. Ich kann mich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Detailierte Information zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung