Einsame Buchten in den Kornaten

Es gibt sie wirklich noch, die richtig einsamen Plätze in den Kornaten. Während sich an der Westseite der Insel Kornat die Restaurants und Bojenfelder aneinanderreihen, ist die südliche Ostseite praktisch leer.

Die Bucht Stiniva war früher bekannt wegen dem dort lebenden Einsiedler und seinem sprechenden Raben. Seit zwei oder drei Jahren ist dort aber nur sehr eingeschränkter Betrieb.

Direkt daneben haben jedoch im Vorjahr ein Pensionist aus Murter und seine Tochter eine kleine, urige Konoba mit einer Mole für maximal 2 Boote aufgemacht. Es gibt einfache Mahlzeiten und natürlich fangfrischen Fisch.

Aber Achtung – die Buchten keinesfalls bei Bora ansteuern – da der Nordostwind hier ungebremst auftrifft, kann es gefährlich werden.

Zurück zum Blog: https://kristijan-antic.com/blog/