Entwarnung durch Gesetzesanpassung: es gibt Brot am 15.August!

Am 5.August gingen die Wogen hoch – plötzlich fanden sich tausende erstaunte Touristen vor den verschlossenen Türen der Lebensmittelgeschäfte. Grund war ein neues kroatisches Gesetz, das bis auf wenige Ausnahmen, den Handel an Feiertagen verbietet.

Der Unmut war groß – die Touristiker sahen sich mit zahlreichen Anfragen und Beschwerden konfrontiert.

Am kommenden Dienstag, dem 15. August, hätte sich das Ganze vermutlich wiederholt – nun hat man jedoch den Retourgang eingelegt.

Heute kam eine Verordnung heraus, nach der Handlungsspielraum besteht: die Kommunen dürfen einen sogenannten Markt-Tag einführen – und an dem dürfen Bäckereien und gewisse Shops geöffnet halten.

Das heisst im Klartext für Dienstag: wenn es die Kommune, zulässt dürfen zumindest die Bäcker auf machen – der Lebensmittelhandel wie Plodine, Lidl etc. bleibt jedoch zu.

Bei uns in Tribunj wird der Bäckerkiosk um 7:00 öffnen – es gibt also Brot!

Bildquelle: Kristijan Antic