Quallenplage in Istrien, und kein Ende in Sicht!

Jetzt wird die gefährliche Kompassqualle auch immer häufiger in Dalmatien gesehen.

Das Tier hat einen Durchmesser von rund 30 cm, die Tentakel können bis zu 150 cm lang werden.

Das Nesselgift verursacht bei Kontakt starke Reizungen und Verbrennungen, fallweise können auch Kreislaufbeschwerden auftreten.

Man sollte um die Qualle einen möglichst großen Bogen machen, solltet ihr mit der Qualle dennoch Kontakt haben, ist es wichtig die betroffene Stelle mit Meerwasser abzuspülen und das Quallengewebe vorsichtig mit einer Pinzette zu entfernen. Das Abspülen mit normalen Leitungswasser oder Kratzen verschlimmert die Beschwerden.

Zur Sicherheit sollte man einen Arzt aufsuchen.

In der Adria ist das Tier normalerweise sehr selten zu beobachten, Hauptvorkommen sind im Atlantik und im westlichen Mittelmeer.

Auf Grund der zahlreichen Rückmeldungen unserer Leser, muss man darauf schließen, dass es sich keinesfalls um Einzelfälle handelt. Vielmehr scheint die Gefahr einer massiven Quallen-Plage gegeben zu sein!

Bildquelle: Facebook