Konoba Mare – die älteste Konoba der Kornaten!

Gleich vorweg: die älteste Konoba der Kornaten liegt gar nicht in den Kornaten!

Warum? – ganz einfach: als man 1980 – nach langem Hin und Her – die Grenzen für den heutigen Nationalpark zog, war die Konoba Mare auf der Insel Katina schon lange Anlaufstelle für die Fischer und die bislang vereinzelten Touristen. Und für die Einheimischen gingen die Kornaten damals im Norden bis zur Insel Dugi Otok und endeten nicht – so wie heute – mit der Insel Kornat.

Heute ist von der „Schmutzigen Marie“, wie die Konoba damals hieß, nicht mehr viel übrig.

Die Familie Šešelja aus Sali hat aus der alten Konoba eines der besten Restaurants in den Kornaten gemacht.

Bekannt ist das Restaurant vor allem für Hummer und Fisch. In meiner Familie gibt es liebe Menschen, die behaupten, „die Marie“ (wie wir sie nennen) habe den besten gegrillten Fisch der Welt! 😉

Wie auch immer, auch wenn man nur einen Kaffee in der ausgedehnten Lounge unter angenehm kühlenden Pinien trinkt – ein Besuch ist ein Erlebnis!

Und den 10minütigen Spaziergang auf den Hügel gleich hinter dem Restaurant sollte man auch keinesfalls auslassen – man wird mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt.

Das Anlegen ist einfach: Duje Šešelja der Juniorchef – selbst bei 36°C im Schatten mit langer Blue Jean gekleidet – hilft beim Anlegen an der gut ausgebauten Mole.

Und eines steht fest – der liebe Duje mit seiner tiefen sonoren Stimme, hat noch jeden stressfrei reingeholt!