Konoba Quattro in den Kornaten

Fährt man an der Westseite der Insel Kornat gegen Norden, kommt rund eine Seemeile nach Vrulje die Bucht Strižnja.

Früher waren dort zwei Konobas, die Konoba Quattro und die Konoba des bekannten Fischers Darko Šimat.

Darko Šimat, ist bereits zu Lebzeiten eine Legende. Er lebt das ganze Jahr über in den Kornaten und lebt vom Fischfang. Angeblich kenne niemand anderer die Gewässer und Strömungen so gut, wie Darko. In Dalmatien kennt man Darko Šimat, und seine Lebensgeschichte. Angeblich fing er vor Jahren den größten, jemals hier gefischten Tuna. Mehr als 200 Kg soll das gute Stück gewogen haben. Zahlreiche TV-Berichte und Zeitungsartikel lassen seither Mythen um Darko Šimat ranken.

Die Konoba führte zuletzt sein Schwiegersohn, ein bekannter Schauspieler aus Zagreb. Seit zwei Jahren ist sie geschlossen, mehr ist derzeit nicht bekannt.

Die Konoba Quattro, gleich gegenüber hat eine weniger aufregende Geschichte – dafür aber, ist sie geöffnet 😉

Jere Skračić führt den Familienbetrieb, die Gäste sind vorwiegend deutsche und österreichische Nautiker. Das Essen ist laut Rückmeldungen unserer Gäste nicht außergewöhnlich, aber sehr gut. Das Preis-Leistungsverhältnis soll stimmen.

Anlegen kann man bequem an der gut ausgebauten Mole. Wenn nicht gerade zu viel Betrieb herrscht, hilft Jere gerne.

Wir sind gespannt auf euer Feedback!

Fotoquelle: Facebook