Preisgestaltung in den Insel-Konobas und den Kornaten.

Generell kann man sagen, dass die Kobobas und Restaurants auf den Inseln teurer sind als am Festland. Man darf dabei jedoch nicht vergessen, dass die Versorgung – besonders in den Buchten – oftmals sehr aufwendig ist. Jedoch auch hier gibt es Unterschiede:

In den Inseldörfern wie Kaprije oder Zlarin beispielsweise, können die Gaststätten direkt von der Fähre aus versorgt werden. Hier können die Wirte etwas niedriger kalkulieren, das wird auch meist so gehandhabt.

Hingegen, in Buchten wie in der Mala Nozdra auf Kaprije, ist die Anlieferung nur mit dem Boot möglich. Hier muss man natürlich mit höheren Preisen rechnen.

So richtig aufwendig wird es dann auf den weiter entfernten Inseln wie beispielsweise den Kornaten. Manchmal bis zu zwei Stunden Anfahrt vom Festland, nur eine sehr aufwendige Logistik – Kette sichert die tägliche Versorgung.
Trotzdem kommt es vor, dass die Brieftasche über Gebühr strapaziert wird. Da hilft dann nur ein „Vorab-Blick“ auf die Speisekarte und eventuell ein Wechsel zur nächsten Konoba.

Zurück zum Blog: https://kristijan-antic.com/blog/