Die Bucht für uns allein…. beinahe ein Geheimtipp!

Die Bucht für uns allein….  beinahe ein Geheimtipp!

An der kroatischen Küste ist jetzt die Hochsaison voll am Laufen. Die Strände sind überfüllt, es gibt kaum freie Parkplätze und die Restaurants sind bis auf den letzten Platz belegt.

Bedeutend anders präsentiert sich die Situation auf den Inseln, zumindest solange man die Hotspots meidet, und eher die ruhigen Plätze sucht.

Glücklich die, die ein Boot zur Verfügung haben, denn je weiter man sich vom Festland entfernt, desto entspannter wird das Leben.

Während man beispielsweise in unserem Archipel auf den Inseln Zlarin und Prvić in der Hochsaison nicht viel Unterschied zur Küste feststellen wird, sieht es auf der Insel Žirje schon ein bisschen anders aus.

Obwohl natürlich hier die Hauptbuchten wie die Vela Stupica oder die Uvala Tratinska im Sommer stark belegt sind, findet man mit dem Boot immer wieder ein freies Plätzchen.

So richtig einsam – auch in der jetzigen Zeit – wird’s dann zum Beispiel zwischen den Inseln Žut und Kornat. Um die kleine Insel Vela Svršata gibt es zwei, drei Buchten in denen ihr ziemlich sicher allein seid, aber auch die Westseite von Žut ist äußerst attraktiv.

In der Bucht Statival auf Kornat, gleich gegenüber der Vela Svršata gibt es die gleichnamige Konoba – sie ist so urig und schlicht wie ihre Website 😉

Also, wer den berühmten Geheimtipp sucht…. den gibt’s zwar nicht, aber mit der obigen Empfehlung sind wir ganz knapp dran.

Und der nächste gute Tipp folgt HIER