Die schwebenden Inseln – eine Fata Morgana!

Jetzt, um diese Jahreszeit kann man das Naturschauspiel der „schwebenden Inseln“ sehr oft beobachten. Besonders am Morgen wird unser Sehen sehr eindrucksvoll „hinters Licht geführt“.

Die Wassertemperatur ist zeitweise höher als die Lufttemperatur. Dort wo die Wärme vom Wasser und die Kälte der Luft zusammentreffen kommt es fallweise zu einer Reflexion der Lichtstrahlen.

Was wir sehen, sind faszinierende Trugbilder, die ausnahmsweise wirklich nichts mit dem Travarica vom vorigen Abend zu tun haben 😉