| BLOG

Weniger Gäste – jedoch mehr Kohle – der kroatische Fiskus freut sich!

Weniger Gäste – jedoch mehr Kohle – der kroatische Fiskus freut sich!

Mit Freunden teilen

Weniger Gäste - jedoch mehr Kohle - der kroatische Fiskus freut sich!

Glaubt man den jüngsten Aussendungen der Tourismusverantwortlichen Kroatiens, dann hat man dieses Jahr ganz gut verdient! 

Angeblich gab es in den ersten acht Monaten dieses Jahres 15 Millionen Ankünfte und 86,6 Millionen Übernachtungen, das sind etwas weniger Übernachtungen als im Traumjahr 2019.

Allerdings hätten – so die Auswertungen – diese 15 Millionen Gäste bereits jetzt 600 Millionen Kuna mehr in die Kassen der Tourismusbetriebe gespielt, als dies im gesamten Jahr 2019 der Fall war. 

Dies wiederum ergaben die Auswertungen der Finanzbehörden.

Böse Zungen behaupten ja, dass der Grund für diese wundersame Geldvermehrung vielleicht in den strengen Kontrollen der Finanzbeamten zu suchen wäre. Die haben nämlich in dieser Saison teilweise wirklich gnadenlos kontrolliert, und vielleicht dadurch dem Tourismus zu ungeahnten Höhen verholfen.

Und HIER gibt’s noch einen ganz besonderen Tipp für euren nächsten Urlaub!

Kristijan Antic

Kristijan Antic

Gründer und CEO - Kristijan Antic Individually Charter und Kroatien Charter - das Online Portal für Yachtcharter.
Seit über 20 Jahren erfolgreich im nautischen Tourismus tätig.

Mehr über uns erfahren ➔

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

weitere Beiträge

Blog | Newsletter

anmelden und täglich neue Nachrichten erhalten

BLOG

KROATIEN

NEWS

Erhalte unsere täglichen blogbeiträge

Newsletter anmelden

Durch Anklicken des Buttons ANMELDEN erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Adria Consulting d.o.o. mir regelmäßig Blogbeiträge per E-Mail zuschickt. Ich kann mich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Detailierte Information zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung